Wie in einem Bilderbuch liegt er inmitten des Nationalparks Berchtesgaden

Sucht man das Idealbild eines romantischen Bergsees, wird man es am Hintersee finden. Die steil aufragenden Gipfel umrahmen den Hintersee mit einer einmalige Kulisse. Das smaragdgrüne und glasklare Gewässer liegt etwa in einer Höhe von 789 Metern. Ganz in der Nähe befindet sich das idyllische Bergsteigerdorf Ramsau im Berchtesgadener Land. Ein gepflegter Naturlehrpfad der durch den sagenhaften Zauberwald führt, zeigt die wildromantische Seite der Natur. Übereinander gestürzte Felsen die von dickem Moos und bizarren Bäumen bewachsen sind, schaffen eine einzigartige Atmosphäre. Begleitet vom Rauschen der Ramsauer Ache, wird ein Spaziergang zum besonderen Erlebnis.

Früher verwirklichten die Maler hier ihr Traumbild der Alpenromantik

Heutzutage ist der Hintersee für Landschaftsfotografen ein beliebtes Motiv. Besonders magisch zeigt sich der See, wenn ihn der leichte Bodennebel am frühen Morgen bedeckt. Ist die Wasseroberfläche ruhig dann spiegelt sich der Hochkalter, der zweithöchste Berg des Nationalpark Berchtesgaden und das Blaueiskar mit dem Blaueisgletscher, darin. Das kleine Elektroboot Annerl fährt die Besucher durch die malerische Seelandschaft. Wer den See selbst erforschen möchte, der geht mit einem Tret- oder Ruderboot auf Entdeckungsreise. Durch den stetigen Zufluss von frischem Gebirgswasser ist der Hintersee einer der saubersten Seen im Berchtesgadener Land.

Ein gepflegter Weg macht die bequeme Umrundung zu Fuß möglich

Hier nehmen auch größere Wanderungen und Bergtouren ihren Anfang. Das Klausbachtal das direkt an den See anschließt, ist als Tal der Adler bekannt. Der Almerlebnisbus lädt zu grenzüberschreitenden Entdeckungsreisen ein, die vom Nationalpark Berchtesgaden zum Naturpark Weißbach im Salzburger Saalachtal führen.