Treppe ins Nichts

Das absolute Highlight des Dachsteins mit dem gläsernen Podest ist nichts für schwache Nerven. In schwindelerregender Höhe führen 14 Stufen auf ein Glaspodest. Hier steht man in einer Höhe von 400 Metern über den Felsen des Wandfußes. Die 2013 erbeute “Treppe ins Nichts” schließt an die Hängebrücke an und wiegt etwa 5 Tonnen. 58 dicke Stahlseile, jede Menge Beton und insgesamt 6 Kilometer Schweißnähte halten dieses Bau-Phänomen.

Der Mut, sich auf die Treppe ins Nichts zu wagen wird mit einer unglaublichen Rundumsicht auf die umliegende Bergwelt belohnt

Das Glaspodest der Treppe bietet für 4 Personen Platz. Der Dachstein hält noch mehr Erlebnisse und atemberaubende Ausblicke für dich bereit – lass dich überraschen …