Glasbläserei


Transparente Kunstwerke aus dem Norden Österreichs

Noch heute entstehen mit der 3.500 Jahre alten Rezeptur der Glaserzeugung edle Kunstwerke im Mühl- und Waldviertel. 180 Teile Asche, 60 Teile Sand, 5 Teile Salpeter und 3 Teile Kreide, lauten die Zutaten.

Bereits um das Jahr 1900 eroberten die kunstvollen Erzeugnisse der Werkstatt in Brand-Nagelberg die Geschäfte in Wien, Budapest, Mailand, London und New York.

Heute wird die Glaskultur Neunagelberg im Niederösterreichischen Waldviertel von der Familie Zalto weitergeführt. Durch Gravieren, Ätzen oder Sandstrahlen veredelte Gläser aus Bleikristall, wurde Nagelberg zu einem internationalen Markenzeichen. Die sogenannten Überfanggläser sind besonders prächtig. Hierbei wird ein Glasgefäß mit einer Schicht eines andersfarbigen Glases überzogen. Mechanisch oder chemisch werden dann feinste Motive aus dieser Schicht ausgenommen, bis das zugrunde liegende Glas hervortritt. Mehr glanzvolle Kunstwerke und Informationen erhältst du auf der Homepage der Glasbläserei Neunagelberg www.waldglashuette.at