Es beginnt alljährlich Ende April im steirischen Tragöß.

Die Schneeschmelze füllt das See-Becken das bei einem Bergsturz in prähistorischer Zeit entstanden ist, nach und nach mit kristallklarem Wasser. Weil der Grüne See ein reiner Schmelzwassersee ist hängt der Wasserstand vom vorigen Winter ab.