Im Sommer lädt das dunkelblaue Gewässer zum erfrischenden und belebenden Schwimmen ein.

Bis auf einige private Strände, ist das 14 Kilometer lange Ufer frei zugänglich. Außerordentlich gute Sicht unter Wasser, bietet den Tauchern eine fantastische Unterwasserwelt. Angler genießen sowohl die Ruhe am stillen See, wie auch den Fischreichtum.

Die traumhafte Bergkulisse lässt sich vom Deck des Ausflugsschiffs auf besondere Weise genießen.

Mit solch einer Fahrt über den Grundlsee beginnt auch die beliebte 3-Seen-Tour. Sie führt über den sagenumwobenen Toplitzsee, zum kleinen Kammersee. Wie für Venedig die Gondeln, sind im Salzkammergut die Plätten die traditionellen Boote. Eine romantische Rundfahrt mit ihnen und einem steirischen Gondoliere in Lederhosen, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Friert der Grundlsee im Winter zu, verwandelt er sich zu einem zauberhaften Eislaufplatz.

Der See befindet sich inmitten einer herrlichen Bergkulisse, 712 Meter über dem Meeresspiegel. Mit seinen 5,7 Kilometern Länge und etwa 900 Metern Breite ist er der größte See in der Steiermark. Deswegen wird der Grundlsee auch liebevoll “Steirisches Meer” genannt. Wie kostbare Edelsteine liegen der Grundlsee und der Altausseersee im märchenhaften Ausseerland. Weitere Informationen zur Region Grundlsee