Omas saftig flaumiger Öl-Guglhupf

Ein absolutes Geheimrezept aus ihrer Landküche. Vielleicht ist es die Prise Zimt oder die Liebe, die sie mit hinein bäckt? Probier es aus – deine Naschkatzen werden dich dafür lieben.

Zutaten

  • 4 Eiklar
  • 4 Dotter
  • 25 dag Mehl (griffig und glatt gemischt)
  • 1/2 Packerl Backpulver
  • 22 dag Zucker
  • Vanille aus 1 Schote, eine kleine Prise Zimt
  • 1/8 l kaltes Wasser
  • 1/8 l Rapsöl
  • 15 dag Kochschokolade

Zubereitung

  • Die kalten Eiklar in einer großen Schüssel steif schlagen. Die Hälfte vom Zucker rein und etwas weiter schlagen.
  • In einer anderen Schüssel die Dotter mit dem restlichen Zucker, der Vanille und einer kleinen Prise Zimt schaumig rühren. (Geheimtipp von Oma: ein wenig steifen Eischnee in den Dotterschaum rühren – macht den Kuchen extraflaumig)
  • Während dem Rühren der Dotter-Schaum-Masse, Wasser und Öl abwechselnd und langsam einfließen lassen.
  • Den Dotterschaum unter den Eischnee heben.
  • Mehl mit Backpulver mischen, nach und nach über die Masse sieben und unterheben.
  • Eine Hälfte des Teiges in eine gefettete un bemehlte Guglhupf-Form geben.
  • In die andere Teighälfte wird die zerlassene (handwarme) Kochschokolade unter gehoben.
  • Die dunkle Teigmasse über der Hellen verteilen.
  • Für das Marmor-Muster rührst du mit einer Gabel vorsichtig und kreisförmig durch den Teig. So, als würdest du vom Boden der Form etwas heraufschöpfen wollen. Auch wenn du mit der Gabel einfach von oben nach unten in die Form stocherst, bekommt dein Kuchen ein kreatives Muster.
  • Jetzt ab ins Rohr mit ihm. Oma bäckt ihn zwischen 30 und 40 Minuten, bei 160 Grad Heißluft.

Selbst nach Fünftausendvierhundert gebackenen Kuchen sticht Oma immer noch mit einem Messer in den Teig, um zu sehen ob er fertig ist

Wenn nur mehr ein klein wenig kleben bleibt, nimmt Oma ihn schon heraus. So bleibt er wirklich schön saftig.