Eingebettet in ein einzigartiges Rebenmeer am Fuße des Mendelkamms, liegt Kaltern am See

Auf den sonnenverwöhnten Hängen reifen Trauben bester Qualität heran. Die Weinbauern verwandeln sie nach der Ernte in edelste Tropfen. Das Südtiroler Weinmuseum und die Weinfeste im Sommer ehren die wertvolle Traubenfrucht. Weit über die Grenzen hinaus ist der Weinort Kaltern am See (Caldaro al lago) bekannt. Dem Genuss wird in Kaltern viel Aufmerksamkeit geboten. Traditionell bäuerliche und mediterrane Küche reichen sich die Hand, und laden die Gäste zu einem genussvollen kulinarischen Spaziergang.

Mit der Farbe, dem Duft und dem Geschmack des Weines, bekommt der Gast sommerliche Emotionen im Glas serviert. Bei kulinarischen Höhenflügen inmitten traumhafter Naturkulisse, werden Leib und Seele verwöhnt. Wein und See, diese Kombination haben Kaltern beliebt und bekannt gemacht.

Wie ein Edelstein auf grünem Samt gebettet, liegt der Kalterer See in der verträumten Landschaft

Seine geringe Tiefe macht ihn zum wärmsten Badesee in den Südalpen. Zahlreiche Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten lassen den See und seine Region zur beliebten Urlaubsdestination werden. Viele Sonnentage und mediterranes, mildes Klima locken Urlaubsgäste in die nördlichste italienische Provinz, Alto Adige. Wenn die Obstbäume aus dem Winterschlaf erwachen, hüllen sie die Region in ein zauberhaftes Blütenmeer. Tausende Bäume und Sträucher zeigen sich in voller Pracht. Sie betören Augen und Nasen mit ihrem herrlichen Blütenduft. Im Südtiroler Frühling lässt sich das Wohlgefühl förmlich einatmen.

Der belebte Marktplatz bildet das Herzstück im Zentrum von Kaltern. Hier trifft man sich gerne zu einem Espresso und einem Plausch mit italienischem Flair

Einen beeindruckenden Rundblick über das Eschtal und das Südtiroler Unterland, hält der Mendelpass bereit. Die Mendelbahn in Kaltern bringt die Besucher mühelos in luftige Höhen. Sie ist die älteste, elektrisch betriebene Bahn von Tirol und die längste Standseilbahn von Europa. Schon Kaiserin Sisi, Mahatma Gandi und Karl May kamen zur Sommerfrische hierher. Gleichgewicht und Balance finden – Südtirol.