Kratz, kratz, ritz, ritz… ich dir ein Herz ins Ei reinschnitz

Für dieses Kunsthandwerk braucht man ein scharfes Messer, eine ganz ruhige Hand und Geduld. Mit Konzentration und viel Feingefühl schabt man dann Muster in die dünne Schale. Ausgeblasene und gefärbte Eier werden fantasievoll mit Blumenornamenten, Namen oder Herzen verziert. Seit mehr als 100 Jahren gibt es diese feine Kratztechnik bereits. Das Eierkratzen ist ein slawischer Osterbrauch der nach dem zweiten Weltkrieg, über Kroatien seinen Weg nach Österreich fand. Die alte Handwerkskunst wird heutzutage nur noch von wenigen Familien in der Gemeinde Stinaz am Leben gehalten. Da es an Nachwuchs mangelt, ist dieses Brauchtum vom Aussterben bedroht. Viel Geduld und Übung sind notwendig, ehe man die aufwändige und filigrane Ritztechnik beherrscht.

kurze Version

lange Version

Ein Ei – zwei Eier – ein Museum

Etwa 150 Kilometer nördlich von Stinaz ist dem kleinen ovalen Wunder sogar ein Museum gewidmet. Das Eiermuseum im burgenländischen Winden am See war eine Idee des Künstler-Ehepaars Bertoni. Über 4.000 geschnitzte, verzierte, bemalte, gravierte oder einfach natürlich gewachsene Eier sind hier zu bewundern. Neben der Eier-Vielfalt aus aller Welt, fasziniert auch das Gebäude. Das verglaste Erdgeschoss ermöglicht den Besuchern die Exponate sogar von außen betrachten zu können. Die moderne und außergewöhnliche Konstruktion wurde mit dem Architekturpreis des Landes ausgezeichnet. Hier geht es zu den Eiern im Museum →

Eier pecken

Weit verbreitet ist in Österreich auch das Eier pecken. Hartgekochte Eier werden dabei gegeneinander geschlagen. Das Ei dessen Schale am wenigsten beschädigt wird, gewinnt. Dieses einfache Spiel das auch unter dem Begriff Eier-titschen bekannt ist, erfreute sich schon im 19. Jahrhundert großer Beliebtheit.

Eier ausblasen

Weit über die Landesgrenzen bekannt, ist das Eier ausblasen vor Ostern. Die einzige Möglichkeit an die unbeschädigte, ganz gebliebene Eierschale zu kommen. Anschließend wird diese bemalt oder beklebt an den Osterstrauch gehängt. Der Inhalt der Eier wird am besten gleich zu köstlicher Eierspeise oder Kuchen verarbeitet.