Weil das Kipferl formen zeitaufwändig ist und diese sehr leicht zerbrechen.

So entstehen kurzerhand Kugeln daraus, die vereinfachten Vanillekipferl sozusagen. Sie sind viel schneller fertig, zerbrechen nicht, und beim Zergehen auf der Zunge entfalten sie unglaubliche Aromen.