Ursprünglich gab es sieben Windmühlen im Burgenländischen Seewinkel

Führungen durch die 160 Jahre alte Windmühle geben Einblick in das einstige Leben des Müllers. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude befindet sich im Besitz der Familie Lentsch. In Zusammenarbeit mit dem Verein “Windmühle Podersdorf am See” wird die Mühle liebevoll erhalten und restauriert. Die handwerkliche Ausführung des komplizierten hölzernen Räderwerks macht sie bewundernswert.

Die Windmühle in Podersdorf am See ist eine von zwei noch erhaltenen Mühlen in Österreich.

Die Fußnähe von der Windmühle zum Neusiedlersee, zur Promenade, und zum bekannten Leuchtturm laden zu einem Rundgang ein. Gastfreundliche Restaurants, Cafes und Heurigen verwöhnen ihre Gäste mit pannonischen Gaumenfreuden und edlen Tropfen aus der Region. Noch mehr Informationen zur Windmühle findest du direkt beim Verein www.diewindmuehle.at

Zusammen mit der Windmühle Retz in Retz * Perle des Weinviertels, sind sie die letzten erhaltenen Windmühlen, von ursprünglich rund 400 in Österreich.