In der Eiszeit von Gletschern geformt, wird der Wörthersee heute liebevoll die Karibik von Österreich genannt

Bei Pörtschach liegen zwei kleine Inseln mit karibischem Flair im Wörthersee. Eine der beiden wird Blumeninsel genannt. Sie ist über eine Brücke vom Promenadebad Pörtschach aus begehbar, und bildet den abenteuerlichen Teil dieses Strandbades. Die kleine Kapuzinerinsel befindet sich neben der Blumeninsel, ist bewaldet und nur schwimmend oder mit einem Boot erreichbar. Durch die Sandbänke rund um die Insel, leuchtet das seichte Wasser in hellem Türkis. Von oben sieht die kleine Kapuzinerinsel wie eine Karibische aus.

Das im Sommer bis zu 28 Grad warme, klare Wasser und sein mediterranes Flair zeichnen den See aus

Becken und Buchten verleihen ihm besonderen Reiz. Mit einer Länge von 16,5 Kilometer und einer Breite von 1,7 Kilometer befindet sich der größte See Kärntens im Klagenfurter Becken. Gepflegte Strandbäder, sowie FKK-Gelände bieten jedem Badegast das Seine. Erlebnis pur versprechen die Rutschen und Sprungtürme der Bäder, sowie das Fahren mit Bananaboat oder Reifen. Actionreiche Sportarten kommen am Wörthersee bestimmt nicht zu kurz. Wasserskifahren, Wakeboarding und Parasailing erfreuen sich dort größter Beliebtheit. Während einer Fahrt mit der Wörthersee-Schifffahrt, erkundet man den See und seine umliegende Landschaft von der Wasserseite aus, und kann zudem auch erstaunliches entdecken. Zauberhafte und luxuriöse Villen sind dabei zu bestaunen, die man an Land nicht sehen kann. Die berühmte Wörthersee-Architektur ist eben vom Schiff oder Boot aus am schönsten sichtbar.

Das bekannteste Gebäude am Wörthersee ist wohl das Schloss Velden

Auch das Strandbad Klagenfurt hält eine Besonderheit bereit – es ist eines der größten Binnen-Seebäder von Europa. Der Beachvolleyballplatz, die große Wasserrutsche und der Sprungturm erhöhen dort den Spaßfaktor für Einheimische und Urlauber. Bekannte Orte der Region Wörthersee kennt man aus Film und Fernsehen.