Bürglstein Rundwanderweg · Wolfgangsee


Das glasklare Wasser des Wolfgangsees glitzert in verführerischem Türkis.

Wir starten unsere Runde in Strobl. Auf dem Rundweg begegnen uns viele gelbe Wegweiser, sodass ein Verlaufen fast unmöglich wird. Lange bevor man an eine Pause denkt, bietet sich bereits das erste Bankerl an. Nach wenigen Minuten löst ein uriger Holzsteg den Weg ab. Er begleitet uns direkt über dem Wasser um die Kurve des Bürglsteins. Malerisch steht die Kirche von Sankt Wolfgang am Ufer, und hinter ihr erhebt sich schützend der Schafberg. Mit etwas Glück kann man der roten Schafbergbahn zusehen, wie sie sich über die grünen Wiesen schlängelt. Aus der Ferne sieht sie wie ein liebliches Spielzeug aus.

Gemütliche Bankerln am Weg laden immer wieder zum Rasten und Entspannen ein.

Da lässt sich die eindrucksvolle Aussicht über den See am besten genießen. Durch den Wald werden unsere Nasen mit dem edlen Duft der Bäume verwöhnt. Nahe des Sportplatzes Schwarzenbach haben wir ungefähr die Hälfte des Rundweges hinter uns. Die Wegweiser führen uns entlang des Waldes nach Strobl zurück, natürlich mit duftenden Streicheleinheiten für die Nase. Durch den verträumten Ortsteil Bürglstein gelangen wir schließlich zu unserem Ausgangspunkt in Strobl.

Frühling, Sommer oder Herbst sind die schönsten Jahreszeiten für diese Runde, aber auch ein herrlicher Wintertag bietet seinen Reiz.

Beim Bürglstein-Rundwanderweg handelt es sich um eine leichte bis mittlere Wanderung, dennoch ist festes Schuhwerk zu empfehlen. Die exponierten Wegstücke sind gut gesichert, eine gewisse Trittfestigkeit ist aber von Vorteil. Je nach Schrittgeschwindigkeit ist man zwischen 45 Minuten und … (kommt darauf an wie lange man die herrlichen Ausblicke auf die Region und den Wolfgangsee genießt, oder auf einem Bankerl verweilt) … unterwegs.

Wusstest du eigentlich wie der Bürglstein am Wolfgangsee zu seinem Namen kam, und welch positive Entwicklungen einem Streit folgen können?

Das gut behütete Geheimnis: Streit mit Folgen am Wolfgangsee.

Mehr Artikel zum Salzkammergut findest du hier